Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 24. März 2020 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 24.03.2020
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Montag, den 23.03.2020, gegen 21.20 Uhr, befand sich eine 44-jährige Münchnerin zu Fuss auf dem Heimweg in der Droste-Hülshoff-Straße/Ecke Bernbeuer Straße.

Plötzlich näherte sich der 44-Jährigen ein bislang unbekannter Mann von hinten an und versuchte ihr gewaltsam, die über der Schulter getragene Handtasche zu entreißen. Obwohl die Münchnerin schnell reagierte und ihre Handtasche mit beiden Armen umklammerte, gelang es dem Täter aufgrund seiner körperlichen Überlegenheit dennoch, ihr die Handtasche zu entwinden.

Im Anschluss an die Tat flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

In der Handtasche befand sich u.a. Bargeld im Wert von ca. 100 Euro.
Die Oberbekleidung der Münchnerin wurde bei dem Vorfall leicht beschädigt.

Das Kommissariat 21 hat die kriminalpolizeilichen Ermittlungen aufgenommen.

Täterbeschreibung:
männlich, ca. 180 cm, schlanke Figur, helle Winter-Steppjacke, Jeans, helle Mütze

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21 Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München