Diese Pressemitteilung wurde am Freitag, 24. Juli 2020 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
1. Nachtrag zum Pressebericht vom 24.07.2020
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Freitag, 17.07.2020, gegen 22:45 Uhr, befand sich eine 21-jährige Münchnerin gemeinsam mit ihren Freunden im Englischen Garten in der Nähe der Brücke über dem Schwabinger Bach, nördlich von der Eisbach-Welle. Als sie sich zum Verrichten ihrer Notdurft von ihren Freunden entfernte und sich in ein nahegelegenes Gebüsch begab, schlich sich ein bislang unbekannter männlicher Täter von hinten an sie heran und griff nach der bereits im Genitalbereich entblößten 21-Jährigen. Darüber hinaus drang er kurzzeitig mit einem Finger in ihren Körper ein.

Als die Münchnerin daraufhin hochschreckte und ihn anschrie, flüchtete der unbekannte Täter. Als die 21-Jährige ihm hinterherlief, um ihn zur Rede zu stellen, schlug er ihr unvermittelt mit der Hand ins Gesicht, worauf die 21-Jährige ihre Verfolgung abbrach. Durch den Schlag ins Gesicht erlitt die 21-Jährige leichte Verletzungen.

Die Münchnerin erstattete am Mittwoch, 22.07.2020, bei einer Polizeiinspektion Strafanzeige wegen des Vorfalls.

Das Fachkommissariat 15 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 25 Jahre alt, 178 cm groß, schlank, indisch, breites Gesicht, schwarze kurze Haare, Stupsnase, Backen- und Kinnbart

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München