Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 30. September 2020 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Wir verstärken unsere Kriminalpolizei bei verschiedenen Polizeibehörden in Bayern im Bereich Wirtschaftskriminaldienst (m/w/d)
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
▣ im vorgeschalteten privatrechtlichen Beschäftigungsverhältnis

Je nach Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen kann das Bruttoentgelt während der polizeifachlichen Unterweisung 3.051,16 € bis 3.424,65 €* betragen. Für die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses besteht Versicherungsfreiheit in der gesetzlichen Rentenversicherung, daher sind keine Arbeitnehmeranteile zur Rentenversicherung zu entrichten.

* (Entgeltgruppe 9b TV-L (früher „große E 9“), Tarifstand ab 1. Januar 2021)

▣ im anschließenden Beamtenverhältnis

Die beamtenrechtliche Besoldung im Wirtschaftskriminaldienst erfolgt unter Berücksichtigung der einschlägigen Berufserfahrung im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften grundsätzlich nach Besoldungsgruppe A9 (Kriminalkommissar/in).Sofern nach Abschluss des Studiums hauptberufliche Tätigkeiten im Umfang von mindestens sechs Jahren vorhanden sind, erfolgt die beamtenrechtliche Besoldung nach Besoldungsgruppe A10 (Kriminaloberkommissar/in).

Die daraus folgende Besoldung ist zudem von weiteren persönlichen Merkmalen (insb. Familienstand, Anzahl der Kinder) abhängig.

Die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe erfolgt bei Erfüllen aller individuellen Voraussetzungen frühestens ab Mai 2022. Die laufbahnrechtliche Probezeit dauert regulär grundsätzlich 2 Jahre, die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit kann bei entsprechender Bewährung frühestens ab Mai 2024 erfolgen.

Bei entsprechender Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung sind Beförderungen bis zu einem Amt der Besoldungsgruppe A 13 möglich.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München