Diese Pressemitteilung wurde am Sonntag, 15. November 2020 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 15.11.2020
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Montag, 09.11.2020, gegen 12:00 Uhr, befand sich eine 72-jährige Münchner Rentnerin in einem Baumarkt in der Maria-Probst-Straße in München. Auf dem Kundenparkplatz merkte sie, dass ihre Handtasche, die zunächst auf dem Einkaufswagen lag, plötzlich nicht mehr da war. Einen Verlust konnte die Rentnerin ausschließen. In der Handtasche befanden sich ein Mobiltelefon und unter anderem auch die Geldbörse.

Wenig später konnte die 72-Jährige ihr Mobiltelefon auf dem Parkplatz eines nahegelegenen anderen Baumarktes in der Muthmannstraße selbstständig orten. Bei der Absuche des Parkplatzes konnte sie schließlich ein Fahrzeug feststellen, in dem sie eindeutig ihre gestohlene Tasche wiedererkannte. Die Rentnerin verständigte daraufhin die Polizei. Durch die Polizeikräfte wurde das Fahrzeug zunächst überwacht. Nachdem längere Zeit kein Fahrzeughalter oder Fahrer zurückkehrte und die Geschäfte schlossen, wurde das Fahrzeug nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft abgeschleppt und zur Verwahrstelle des Polizeipräsidiums München gebracht.

Am Dienstag, 10.11.2020, gegen 21:00 Uhr, kam schließlich ein 50-jähriger polnischer Staatsbürger ohne festen Wohnsitz in Deutschland auf die Polizeiwache der Polizeiinspektion 47 (Milbertshofen) und wollte sein Fahrzeug als gestohlen melden. Da sich im Zuge der Sachbearbeitung ein konkreter Tatverdacht in Bezug auf den Diebstahl der Tasche ergab, wurde dem 50-Jährigen die vorläufige Festnahme erklärt. Er wurde im weiteren Verlauf einem Richter vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Die weitere Sachbearbeitung in diesem Zusammenhang erfolgt durch das Kommissariat 65 des Polizeipräsidiums München.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Maria-Probst–Straße auf dem Parkplatz Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München