Diese Pressemitteilung wurde am Sonntag, 03. Januar 2021 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 03.01.2021
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Freitag, 01.01.2021, gegen 23:10 Uhr, teilte ein Anrufer dem Polizeinotruf 110 mit, dass in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Milbertshofener Straße sehr laute Musik abgespielt wird.

Eine Streife der Polizeiinspektion 47 (Milbertshofen) fuhr zur Örtlichkeit und traf in der Wohnung auf fünf Personen (drei Frauen und zwei Männer, 23-76 Jahre alt, alle mit Wohnsitzen in München), die aus drei verschiedenen Haushalten stammten, keine Mindestabstände zueinander einhielten und keinen Mund-Nasen-Schutz trugen.

Alle fünf Personen wurden wegen Verstößen gegen die Ausgangssperre und Kontaktbeschränkung angezeigt.

Am Samstag, 02.01.2021, gegen 23:10 Uhr, informierte ein Zeuge den Polizeinotruf 110 darüber, dass in einer Wohnung in der Augustenstraße in der Maxvorstadt eine Party mit vielen Personen stattfinden würde.

Zwei Streifen der Münchner Polizei wurden zur Einsatzörtlichkeit geschickt und trafen dort in einer Wohnung auf acht Personen (17 bis 21 Jahre, drei Frauen und fünf Männer, aus den Landkreisen Oberallgäu, Pfaffenhofen an der Ilm, Bad Tölz-Wolfratshausen, Starnberg und Dachau, der Rest mit Wohnsitzen in München). Die Personen konsumierten Alkohol und hielten die Mindestabstände zueinander nicht ein. Alle wurden wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt und bis auf einen 18-Jährigen, der sich in der Wohnung berechtigt aufhielt, mussten alle die Wohnung verlassen.

Ein 18-Jähriger urinierte danach noch gegen einen der beiden geparkten Streifenwägen. Er wurde wegen einer Ordnungswidrigkeit (Belästigung der Allgemeinheit) angezeigt.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München