Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 27. Januar 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 28.01.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Montag, 27.01.2014, gegen 20.45 Uhr, läutete es an der Haustür eines Ehepaares in Höhenkirchen-Siegertsbrunn (Gemeindeteil Siegertsbrunn). Nach Öffnen der Haustür sah sich der 41-jährige Hausbewohner vier Personen gegenüber die sich ihm als Polizeibeamte ausgaben und die Räume durchsuchen wollten. Der 41-Jährige verlangte den Dienstausweis. Daraufhin wurden er und seine 34-jährige Frau körperlich angegangen und gefesselt. Die vier Personen forderten Bargeld.

Der Hausbewohner gab zunächst an, kein Bargeld zu haben. Daraufhin schlug ihm einer der Täter in den Bauch. Der Mann gab nach und führte die Täter in den Keller zum Tresor. Einer der Täter blieb in dieser Zeit bei der gefesselten Ehefrau im Wohnzimmer.

Aus dem Tresor wurden Bargeld und Wertgegenstände im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet. Anschließend flüchteten die unbekannten Täter aus dem Haus und ließen das gefesselte, leicht verletzte Ehepaar zurück. Sie konnten sich letztendlich selbst befreien und die Polizei verständigen.

Die daraufhin eingeleitete umfangreiche Fahndung nach den Tätern verlief ergebnislos.

Täterbeschreibung:
Haupttäter:
Männlich, ca. 35 Jahre alt, ca. 178 cm groß, kräftige, athletische Figur, grau-blonder Dreitagebart, rundliches Gesicht, sprach mit bayerischem Dialekt; trug schwarze Lederjacke, olivgrüne Militärhose mit aufgenähter Außentasche, schwarze Schuhe ohne Absatz mit schwarzen Streifen, schwarze Lederhandschuhe.

Mittäter 1:
Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlanke bis schlaksige Figur, rötlich-brauner, gestutzter Vollbart; Turnschuhe mit weißem Rand, vermutlich Mütze, hellbrauner Rucksack mit unbekanntem Muster.

Mittäter 2:
Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kräftige/stämmige Figur, rundliches Gesicht, kurze Haare, olivgrüne, einfarbige Hose im Militärlook.

Mittäterin:
Weiblich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 160-165 cm groß, schmales Gesicht, schlanke Figur, lange, glatte, schwarze Haare zum Pferdeschwanz gebunden, hoher Haaransatz, helle Haut; trug eine dunkle Jacke.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München