Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 28. Januar 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 29.01.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Ein 23-jähriger Fahrer eines Rettungswagens war am Dienstagmittag, 28.01.2014, um 12.40 Uhr, auf der Prinzregentenstraße stadteinwärts unterwegs. Er befand sich auf einer Einsatzfahrt und hatte Blaulicht sowie das Martinshorn eingeschaltet. Mit im Rettungswagen befanden sich auf dem Beifahrersitz ein 27-jähriger Rettungsassistent und hinten im Fahrzeug ein 31-jähriger Praktikant.

Der Fahrer des Rettungswagens wollte die kreuzende Ismaninger Straße in gerader Richtung überqueren, die für ihn geltende Ampel zeigte laut Zeugenaussagen Rotlicht.

Zur gleichen Zeit war eine 56-jährige Münchnerin mit ihrem BMW auf der Ismaninger Straße stadtauswärts unterwegs. Die Ampel zeigte für sie grün und die Dame wollte die Kreuzung geradeaus überqueren.

Der Fahrer des Rettungswagens fuhr mit eingeschalteten Sondersignalen ohne anzuhalten in den Kreuzungsbereich ein und übersah dabei die von links kommende Münchnerin mit ihrem BMW. Er stieß gegen die rechte Fahrzeugseite des Wagens, der sich um die eigene Achse drehte und dabei noch gegen zwei weitere Pkw prallte.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde die BMW-Fahrerin schwer sowie der Beifahrer im Rettungswagen leicht verletzt.

Der Rettungswagen wie auch der BMW wurden schwer beschädigt. Die beiden weiteren beteiligten Pkw wurden lediglich leicht beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 45.000 Euro geschätzt.

Es kam aufgrund der Kreuzungssperrung in allen Richtungen zu massiven Verkehrsbehinderungen. Erst um 14.17 Uhr war die Kreuzung wieder frei.


136. Wohnungseinbruch in Bogenhausen

Bislang unbekannte Täter gelangten in der Zeit zwischen Donnerstag, 23.01.2014, 12.00 Uhr, bis Dienstag, 28.01.2014, 21.00 Uhr, auf ein Grundstück an der Adalbert-Stifter-Straße im Stadtteil Bogenhausen.

Die hölzerne Hauseingangstür brachen die Täter mit einem Hebelwerkzeug brachial auf und gelangten so in das Gebäude. Anschließend durchsuchten sie die Räume im Keller, Erdgeschoss und im Dachgeschoss. Aus dem Haus entwendeten sie eine Münzsammlung, eine hochwertige Uhr sowie weitere Kunstgegenstände. Der Gesamtwert der entwendeten Gegenstände beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München