Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 05. Februar 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 06.02.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Zwei Frauen im Alter von ca. 30 bis 40 Jahren läuteten am Mittwoch, 05.02.2014, gegen 10.30 Uhr, an der Wohnungstür eines Rentnerehepaares und baten darum etwas aufschreiben zu dürfen, da sie dem Nachbarn etwas mitteilen müssten. Die 71-jährige Rentnerin ließ beide Frauen in die Wohnung und ging mit ihnen in die Küche. Dann verließ sie kurz den Raum, um aus einem anderen Zimmer einen Zettel zu holen. Zurück in der Küche, diktierte eine der Unbekannten der Rentnerin eine Nachricht. Ferner verwickelte sie die 71-Jährige in ein Gespräch. Die zweite unbekannte Frau ging kurzzeitig aus der Küche und holte den im Rollstuhl sitzenden 82-jährigen Ehemann ohne Erklärung ebenfalls in die Küche.
Dadurch, dass der Rollstuhl nun im Eingang der Küche stand, wurde die Rentnerin am Verlassen des Raumes gehindert. Zudem konnte sie nicht sehen, wohin sich eine der Frauen entfernte.

Nach ca. fünf Minuten verließen beide Frauen die Wohnung. Kurz danach stellte das Ehepaar fest, dass ihnen Schmuck und Bargeld gestohlen wurde. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Täterbeschreibung:
Zwei unbekannte Täterinnen, ca. 30 – 40 Jahre alt, 160 – 165 cm groß, kräftige Statur, dunkle Haare, sprachen gebrochen Deutsch, südländische Erscheinung, dunkle Kleidung

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München