Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 11. Februar 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 12.02.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Bereits am Mittwoch, 29.01.2014, waren zwei bislang unbekannte Damen im Zeitraum zwischen 12.10 Uhr und 12.50 Uhr in einem Schmuckgeschäft in der Münchner Straße in Unterföhring. Sie suchten sich dort verschiedene Waren aus und gaben der Inhaberin schließlich 100 Euro. Sie meinten, sie müssten noch Geld wechseln und würden anschließend zurückkommen. Das taten sie natürlich nicht. Der Inhaberin kam das Verhalten der Frauen zwar merkwürdig vor, sie bemerkte allerdings erst einige Tage später, dass ein komplettes Tablett mit Halsketten aus Gold fehlte. Die beiden Täterinnen haben dies vermutlich entwendet, als die Inhaberin kurz den Verkaufsraum verlassen hatte, um etwas zu holen. Die beiden Damen hatten vorher schon Interesse an diesem Tablett gezeigt. Die Täterinnen erbeuteten hier Goldketten im dreistelligen Mengenbereich. Der Gesamtschaden liegt bei mehreren Tausend Euro.

Täterbeschreibung:
Täterin 1: Ca. 170 cm groß, 30 – 40 Jahre alt, südländisches Aussehen, schmale Nase, schmales Gesicht, glatte, schulterlange braune Haare
Täterin 2: Ca. 170 cm groß, 30 – 40 Jahre alt, südländisches Aussehen, braune Haare, trug eine dunkle, größere Handtasche und ein dunkles Tuch bei sich

Zeugenaufruf:
Wer kann in irgendeiner Art und Weise Hinweise auf die Täterinnen geben?
Personen die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten sich mit dem zuständigen Kommissariat 65, 80333 München, Ettstraße 2, Tel.: 089/2910-,0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München