Diese Pressemitteilung wurde am Freitag, 18. April 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 18.04.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
-siehe Pressebericht vom 26.03.2014, Ziffer 476

Wie bereits berichtet, wurde am Dienstag, 25.03.2014, gegen 12.00 Uhr, eine 56-jährige Münchnerin in ihrer Wohnung im Westend überfallen. Nachdem an ihrer Wohnungstür geklopft worden war, wollte sie gerade die Tür öffnen, als diese aufgetreten wurde. Ein Mann stürmte in die Wohnung, warf die Frau zu Boden und fesselte sie anschließend. Aufgrund von Geräuschen und Stimmen, die die Frau hörte, handelte es sich um mehrere Täter, die die Wohnung betreten hatten. Diese hatte sie jedoch nicht sehen können. Die unbekannten Täter flüchteten mit verschiedenen Wertgegenständen aus der Wohnung und ließen die gefesselte Frau zurück.

Durch Ermittlungen des Kommissarats 21 der Münchner Kriminalpolizei konnte einer der Täter als dringend tatverdächtigt ermittelt werden. Durch die Staatsanwaltschaft München I wurde ein Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen erwirkt und durch die Zielfahnder des Polizeipräsidiums München vollzogen.

Der 21-Jährige legte ein Geständnis ab, benannte seine beiden Mittäter und den Aufbewahrungsort der gestohlenen Gegenstände.

Gegen die beiden 19- und 25-jährigen Männer wurden ebenfalls Haftbefehle erwirkt und am 16.04.2014 vollzogen. Beide Tatverdächtige konnten festgenommen und ein Großteil der Beute sichergestellt werden. Auch diese beiden Männer sind geständig. Ihren Angaben zufolge wollten sie mit der Tat ihre Drogensucht finanzieren.

Alle drei Männer befinden sich nun in Untersuchungshaft.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München