Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 12. Mai 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 12.05.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
In den Morgenstunden des Samstag, 10.05.2014, gegen 05.30 Uhr, stieg an der Haltestelle Aidenbachstraße eine 29-jährige Französin aus der U 3 aus und begab sich zu Fuß zu ihrer Wohnung in der Murnauer Straße. Dabei bemerkte sie, dass sie verfolgt wurde. Auf Höhe des Pfaffenwinkels wurde sie unvermittelt von hinten attackiert und mit dem Kopf gegen die Stange eines Verkehrszeichen gestoßen. Daraufhin stürzte sie und zog sich Schürfwunden an beiden Knien zu. Der bislang unbekannte Täter packte sie anschließend kräftig im Schritt, sodass die Strumpfhose zeriss und sie blutende Verletzungen im Intimbereich erlitt. Nachdem die 29-Jährige schrie und sich wehrte, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete.

Die Frau verständigte über Notruf die Polizei. Eine eingeleitete Sofortfahndung verlief ergebnislos. Zur ambulanten Versorgung ihrer Verletzungen begab sich die 29-Jährige in eine Klinik.

Täterbeschreibung:
Ca. 185 cm groß, ca. 23-29 Jahre, schlank, westeuropäische Erscheinung, helle Gesichtsfarbe, kurze mittelblonde, zu einem Irokesenschnitt gegelte Haare; bekleidet mit schwarzer Lederjacke und Jeans, helle Schuhe

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Murnauer Straße / Pfaffenwinkel Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München