Diese Pressemitteilung wurde am Sonntag, 08. Juni 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 09.06.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Das Polizeipräsidium München beteiligte sich im Rahmen des Bayerischen Verkehrssicherheitsprogramms 2020 „Bayern mobil - sicher ans Ziel“ mit sechs Kontrolltagen im Mai (05.-25.05.2014) an der bayernweiten Schwerpunktaktion „Motorradsicherheit“.

Aktionsziel war, bei allen Verkehrsteilnehmern eine nachhaltige Verhaltensänderung für mehr Sicherheit von Motorradfahrern zu erreichen.

An den Kontrollstellen wurden insgesamt 1.295 Verkehrsteilnehmer, davon 567 Motorradfahrer, kontrolliert. Obwohl mehrere Messstellen vor Beginn der Aktion durch das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, veröffentlicht wurden, mussten 536 Verkehrsteilnehmer beanstandet werden, die zu schnell unterwegs waren. 78 Verkehrsteilnehmer wurden wegen sonstiger Verstöße beanstandet.

Der traurige „Spitzenreiter“ dieser Aktion wurde am Sonntag, 25.05.2014, um 17.45 Uhr, nach Befahren des Münchner Altstadtringtunnels von der Münchner Verkehrspolizei angehalten. Der 21-jährige Motorradfahrer war mit seinem Fahrzeug bei erlaubten 50 km/h mit nachweisbaren 96 km/h unterwegs. Bei der Kontrolle wurde zudem eine Manipulation an der Schalldämpferanlage festgestellt, weshalb das Motorrad zu einer technischen Untersuchung sichergestellt wurde. Auf den Fahrzeugführer kommen in diesem Fall 290 Euro Bußgeld, ein Eintrag von zwei Punkten im Verkehrszentralregister und einen Monat Fahrverbot zu.

Bei der überwiegenden Zahl der Verkehrsteilnehmer war festzustellen, dass sie sich an die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten hielten. Sowohl Motorrad- als auch Autofahrer waren deutlich langsamer unterwegs als sonst. Mit wenigen Ausnahmen wurde gegenüber den Beamten diese Aktion von den Verkehrsteilnehmern als sinnvoll und notwendig beschrieben.

Im Aktionszeitraum waren im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums München 65 Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Motorradfahrern zu verzeichnen, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Rückgang von 11 Prozent (2013: 73) entspricht.
Die Münchner Polizei bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmern, die mit Ihrem Verhalten für mehr Sicherheit im Straßenverkehr beitragen.

 

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München