Diese Pressemitteilung wurde am Donnerstag, 26. Juni 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 26.06.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Per Email hatte ein Kunde Anfang Juni 2014 Kontakt mit einem Fahrradgeschäft in der Ingolstädter Straße aufgenommen. Da er sich für ein Rennrad der Marke Specialized/S-Works interes-sieren würde, kündigte er an, für eine Probefahrt vorbeikommen zu wollen.

Am Mittwoch, 18.06.2014, gegen 10.15 Uhr, kam der Mann in Begleitung einer Dolmetscherin in den Laden. Er suchte sich noch teure Fahrradkleidung aus, die er sofort anzog. Die Unter-haltungen wurden auf Englisch geführt.

Mit einem Fahrrad im Wert von ca. 9.500 Euro unternahm er ei-ne Probefahrt. Seinen Anzug und seine Tasche ließ er im Ge-schäft zurück. Nachdem der Verkäufer und die Dolmetscherin ca. eine halbe Stunde auf den Kunden warteten schöpften sie Verdacht und verständigten die Polizei.

Die Dolmetscherin gab gegenüber den Polizeibeamten an, dass auch der Kontakt zwischen ihr und dem Mann über das Internet hergestellt worden war.

Weitere Ermittlungen ergaben inzwischen, dass der Mann am gleichen Tag, gegen 11.45 Uhr, ein Fahrradgeschäft in der Mies-van-der-Rohe-Straße in Freimann aufgesucht hatte. Auch dort ließ er sowohl die Dolmetscherin als auch seinen Anzug und seine Tasche im Geschäft zurück. Von der Probefahrt mit einem Rennrad der Fa. Trek, ebenfalls im Wert von ca. 9.500 Euro, kam er nicht zurück.

Am Nachmittag des Mittwoch, 18.06.2014, gegen 14.30 Uhr, versuchte der Mann auf die gleiche Art und Weise in einem Fahrradgeschäft in Rosenheim an ein Fahrrad zu kommen. Auch hier ließ er sich im Geschäft einkleiden und zog eine Fahrradmontur im Wert von 1.300 Euro an. Anschließend wollte er eine Probefahrt mit einem Rennrad der Marke Specialized/S-Works von ca. 6.500 Euro unternehmen. In dem Geschäft wur-de jedoch auf die Hinterlegung einer Kaution im Wert von 8.000 Euro bestanden. Der Mann gab an, er würde zur Bank gehen, um das Geld zu holen und verließ den Laden. Auch hier kam er nicht mehr zurück.

Täterbeschreibung:
Männlich, 30-40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kurze, schwarze Haare, Vollbart, schlank, sprach englisch mit irischem Akzent

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 61, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München