Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 16. Juli 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 17.07.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Montag, 14.07.2014, gegen 05.00 Uhr, wurde eine 22-Jährige durch einen unbekannten Mann an der U-Bahnhaltestelle Hohenzollernplatz erstmals angesprochen. Der Mann verfolgte sie anschließend beim U-Bahnaufgang zum Nordbad am Hohenzollernplatz auf die Straße.

Die 22-Jährige drehte sich mehrmals um, um sich zu vergewissern, ob der Mann sie noch verfolgt. Anschließend hatte sie ihn aus den Augen verloren.

Vor ihrer Haustür in der Schleißheimer Straße stand der Mann plötzlich neben ihr und fragte sie, ob sie jetzt nach Hause gehen würde. Als sie dies bejahte, ging er mit ihr in das Treppenhaus und behauptete, dass er auch hier wohnen würde.

Im Treppenhaus hielt der Mann sie am rechten Handgelenk fest und griff ihr mit der linken Hand an ihr Gesäß und weiter durch die Beine in den Schritt. Daraufhin konnte sich die Frau losreißen und in ihre Wohnung flüchten.

Der Täter flüchtete unerkannt.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 40 Jahre alt, 170 cm groß, schlank, sprach deutsch mit ausländischem Akzent (türkisch/albanisch), schwarze, hochgegelte Haare; er trug ein Deutschland-Trikot und blaue Jeans.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München