Diese Pressemitteilung wurde am Donnerstag, 14. August 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
1. Nachtrag vom 14.08.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Donnerstag, 14.08.2014, gegen 06.40 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Mazdafahrer die Abfahrt der Staatsstraße 2078 in Richtung Kreisstraße M10. Er wollte nach links abbiegen und übersah dabei wohl aus Unachtsamkeit den geradeausfahrenden 27-jährigen Audifahrer.

Der 27-Jährige prallte frontal in die linke Fahrzeugseite des Mazdafahrers, woraufhin beide Fahrzeuge nach links in die Leitplanke geschleudert wurden.

Der 20-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Er kam mit schweren Verletzungen (Innere Verletzungen, Schädel-Hirn-Trauma) mit einem Rettungshubschrauber nach erfolgter Reanimation in ein Krankenhaus. Er befindet sich nach wie vor in Lebensgefahr.

Der 27-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt (HWS-Distorsion) und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme kam es zwischen 06.40 Uhr und 11.00 Uhr zu Verkehrsbehinderungen auf der Kreisstraße M10. Beide Fahrtrichtungen mussten komplett gesperrt werden und der Verkehr wurde abgeleitet.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München