Diese Pressemitteilung wurde am Freitag, 15. August 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 15.08.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Mittwoch, 13.08.2014, fiel Polizeibeamten der Münchner Verkehrspolizei auf der Arnulfstraße ein Kleintransporter mit einer gesprungenen Frontscheibe auf.

Sie entschieden sich zu einer Kontrolle, bei welcher der Fahrer und der Beifahrer jeweils bulgarische Identitätskarten und Führerscheine übergaben. Den aufmerksamen Polizeibeamten fielen Unregelmäßigkeiten bei allen Dokumenten auf, so dass sie zur weiteren Prüfung ihre spezialisierten Kollegen der Fahndungs- und Kontrollgruppe hinzuzogen.

Es bestätigten sich die Verdachtsmomente einer Fälschung der Dokumente und die beiden Autoinsassen wurden eingehend kontrolliert. Es konnten weitere gefälschte bulgarische Dokumente aufgefunden werden, sowie allerdings auch die regulären echten serbischen Dokumente.

Die serbischen Zwillinge hatten sich die gefälschten Dokumente in ihrer Heimat besorgt, um damit in Deutschland einer Arbeit nachgehen zu können.

Beide Insassen im Alter von 40 Jahren wurden wegen Urkundenfälschung festgenommen und werden dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München