Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 13. Oktober 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 14.10.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Montag, 13.10.2014, gegen 12.00 Uhr mittags, klingelten zwei
unbekannte Täter wahllos an einem Mehrfamilienhaus in der Amalienburgstrasse. So gelangten sie in das Anwesen und begaben sich in das erste Obergeschoss, wo danach ein aufmerksamer Nachbar Bohrgeräusche hörte.

Er sprach die Personen auf dem Flur an, woraufhin diese ihm Werbeflyer zeigten und sofort flüchteten.

Weiter konnte der Nachbar sehen, wie daraufhin auch eine dritte Person, welche vor dem Anwesen scheinbar Aufpasserdienste leistete, mitflüchtete.

Wie sich herausstellte, hatten die Täter versucht, den Zylinder des Wohnungstürschlosses aufzubohren, um in die Wohnung einzudringen.

Täterbeschreibung:
1. männlich, ca. 20-30 Jahre alt, kräftige Statur, Glatze mit dunkelbraunen Stoppeln, 3-Tage-Bart, osteuropäische Erscheinung; Bekleidung: Jeans, dunkles Sweatshirt, dunkle Jacke; führte dunkelblaue Werbezettel ( ca. 10x20cm) mit

2. männlich, ca. 20-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, normale Statur, kurze dunkelbraune Haare; osteuropäische Erscheinung; Bekleidung: Jeans, dunkles Sweatshirt, dunkle Jacke

3. männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, normale Statur, kurze dunkelbraune Haare; osteuropäische Erscheinung; Bekleidung: längere dunkelblaue Stoffjacke; führte ebenfalls dunkelblaue Werbezettel mit.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
1853. Trickdiebstahl aus Wohnung eines Rentners –Bogenhausen

Am Dienstag, 07.10.2014, zwischen 10.00 und 11.00 Uhr, kam ein bislang unbekannter Täter in die Wohnung eines 65-jährigen Rentners in der Ebersberger Strasse. Der Rentner hatte ihn zuvor in diese eingeladen, weil er auf eine Zeitungsannoce antwortete, in der der Täter Interesse am Ankauf von Schmuck und Pelz bekundete.

Der Täter besichtigte zunächst zahlreiche Schmuckstücke und Münzen und entschloss sich dann angeblich zum Ankauf von drei Münzen. Um das nötige Geld zu holen, verließ er die Wohnung des Rentners wieder.

Der 65-Jährige musste dann feststellen, dass ihm drei Goldmünzen gestohlen wurden.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kräftig, südländischer Typ, schwarze, wellige, kurze, zurückgekämmte Haare

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München