Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 14. Oktober 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 15.10.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Freitagnachmittag, 10.10.2014, gegen 15.30 Uhr, betrat ein unbekanntes Täterpaar, das ein Kleinkind in einem Kinderwagen dabei hatte, ein Juweliergeschäft in der Münchner Altstadt.

Die weibliche Täterin ließ sich vom Juwelier diverse Schmuckstücke zeigen, die dieser jeweils aus der Auslage des Geschäftes holen musste. Dann verlangte sie noch nach einem Spiegel, den ihr der Juwelier ebenfalls brachte.
Während dessen konnte sich ihr Begleiter unbeobachtet im Geschäft bewegen.

Nachdem man sich angeblich für den Kauf eines Brillantringes entschieden hatte, wurde der Geschäftsmann noch nach einer nahegelegenen Bank gefragt, wo man Geld abheben könne.

Anschließend verließ das Paar mit dem Kinderwagen das Juweliergeschäft.

Nachdem das Pärchen, entgegen ihrer Ankündigung, nicht mehr zurückgekommen war, stellte der Geschädigte schließlich verspätet fest, dass mehrere Brillantringe von erheblichem Wert aus seiner Auslage fehlten. Daraufhin verständigte er umgehend die Polizei.

Täterbeschreibung:
Der männliche Täter ist ca. 30 Jahre alt, ca. 165 cm groß und dunkelhaarig. Er wird als arabischer Typ beschrieben.

Seine Begleiterin ist etwa 25-35 Jahre alt, ebenfalls 165 cm groß und korpulent. Auch sie hat dunkle Haare und wird ebenso wie der Mann als arabischer Typ beschrieben.

Zeugenaufruf:
Personen, die Angaben zu dem beschriebenen Täterpärchen machen können oder denen am Freitag, 10.10.2014 in der Kreuzstraße und Umgebung ein verdächtiges Pärchen aufgefallen ist oder die sonstige Hinweise zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München