Diese Pressemitteilung wurde am Samstag, 25. Oktober 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 26.10.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am 22.10.2014, um 09.30 Uhr, fuhr ein 52-jähriger Münchner mit seinem Motorroller auf der Ständlerstraße in Ramersdorf. Bei der Kreuzung zur Aschauer Straße wollte ihn ein bislang unbekannter Fahrer eines Ford Puma-Coupès überholen. Dieser wechselte den Fahrstreifen und prallte mit der vorderen rechten Ecke seines Pkw gegen den Motorroller. Bei dem Zusammenstoß stürzte der Motorrollerfahrer und prallte auf die Fahrbahn. Der Motorroller rutschte noch gegen zwei ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkte Pkw. Der Ford wurde bei dem Unfall beschädigt (Reifen- und Lackschäden). Der Fordfahrer bog in die Aschauer Straße ab und hielt dort an. Dann besichtigte er den Schaden und fuhr weiter, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern.

Der 52-Jährige wurde leicht verletzt und ambulant in einem Münchner Krankenhaus behandelt. Nachdem er aus dem Krankenhaus wieder entlassen war, benachrichtigte er mehrere Freunde und Arbeitskollegen, die dann im Münchner Süden nach dem beschädigten grünen Ford suchten. Um 16.00 Uhr fanden sie tatsächlich den Pkw, der am Neuschwansteinplatz in Obergiesing parkte. Sie alarmierten die Polizei. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.
Bei einer Wohnungsnachschau an der Halteradresse wurde bislang niemand angetroffen. Die Münchner Verkehrspolizei ermittelt.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München