Diese Pressemitteilung wurde am Sonntag, 02. November 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
1. Nachtrag vom 02.11.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Samstag, den 01.11.2014, um 18.30 Uhr, fand der Bundesliga-Klassiker „FC Bayern vs. Borussia Dortmund“ in der Münchner Allianz Arena statt.

Im Stadion waren insgesamt 71.100 Zuschauer anwesend. Darunter befanden sich 7500 Gästefans.

Mit Zügen, Bussen, Pkw und weiteren Individualverkehrsmittel fanden die Fans ihren Weg in die Allianz-Arena.

Bereits vor dem Spiel wurde die Betreuung der Fußballfans und Interessierten von der Münchner Polizei groß geschrieben. So wurde unter anderem auch erstmalig über die sozialen Medien kommuniziert. Des Weiteren informierten Polizeibeamte die anreisenden Fans am Münchner Hauptbahnhof über die Möglichkeiten ins Stadion zu gelangen. Hier wurde auch der eingesetzte Sonderzug, der von der MVG bereitgestellt worden ist, genannt.

Leider verlief der Fußballabend nicht komplett friedlich. Es kam zu mehreren Vorkommnissen, die insgesamt 15 Freiheitsentziehungen zur Folge hatten. In 12 Fällen ermittelt die Polizei wegen Körperverletzungsdelikten, einem Fall von Erschleichen von Leistungen und zwei Fällen von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Ferner wurden noch zwei Ordnungswidrigkeiten wegen Gebrauches von Megaphonen im Stadion angezeigt.

Trotz der genannten Vorkommnisse können wir ein positives Resümee des Polizeieinsatzes ziehen. Auch wurde die Informationsweitergabe über die sozialen Medien sehr gut angenommen.

 

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München