Diese Pressemitteilung wurde am Donnerstag, 06. November 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
1. Nachtrag zum Pressebericht vom 06.11.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Donnerstag, 06.11.2014, gegen 13.20 Uhr, betraten zwei Männer ein Juweliergeschäft in der Münchner Altstadt (Dienerstraße). Sie verwickelten den dort allein anwesenden 49-jährigen Verkäufer in ein scheinbar normales Kundengespräch und ließen sich einige Schmuckstücke zeigen. Der eine betrachtete diese dabei auch mit einer Lupe. Als ihm ein paar besonders wertvolle Schmuckstücke gezeigt wurden, zog dieser Haupttäter plötzlich eine Schusswaffe und bedrohte den Verkäufer damit. Anschließend nahm der Unbekannte noch einen Anhänger aus einer offen stehenden Vitrine an sich und floh mit seinem Begleiter in Richtung Marienplatz.

Der Verkäufer blieb zum Glück unverletzt und verständigte sofort die Polizei. Die eingeleitete Sofortfahndung blieb leider ohne Erfolg. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Der Gesamtwert der Tatbeute liegt bei mehreren 10.000 Euro.

Täterbeschreibung:

Haupttäter: männlich, ca. 50 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kräftig, dunkler Teint, schwarze sehr kurze Haare, gepflegte Erscheinung, kräftige Finger, sprach gebrochen englisch und hebräisch, schwarze Lederjacke mit Stoffärmeln (evtl. “Armani“), schwarze Jeans, bewaffnet mit Pistole mit eckigem Lauf

Begleiter: männlich, ca. 40 Jahre alt, ca. 185 – 190 cm groß, auffallend schlank, dunkler Teint, schwarze kurze Haare, sprach hebräisch, schwarzer Stoffblouson (mit Rautenmuster abgesteppt), schwarze Jeans

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München